Our local Guitardoc: Rock Guitar's Hospital

Rock Guitars Hospital

27.06.2017 - P.O.H. Underdog unter der Haut

Werte Protectoranten,


wir sind im Fernsehen! Die erste Tattoo Sendung Nadel und Farbe der Stich Station Berlin ist zu bewundern.

Neben dem Geschraube an der vierten Pladde haben wir keine Kosten und Mühen gescheut, uns unseren Underdog in dreifacher Ausfertigung verewigen zu lassen.

Danke hier an Miro Perak und Tobias Calabrese für die Kunstwerke, an Igor für die Aufnahmen und Ranndy für die Moderation.

Es war uns ein Fest!

 

In diesem Sinne - euer Protectorat

See yah in the pit !

 

 


PROTECTION OF HATE - We stand as one!

PROTECTION OF HATE - Promo 2009 by Booth van BohrIm Dezember 2008 spuckte die Underground-Subkultur ein neues Trio auf die Strassen Berlins - PROTECTION OF HATE.

Agressive Rhythmen treffen mit roher Klanggewalt auf tragende Grooves. Kompromisslos entfesseln P.O.H. ihre Wucht mit authentischem Strassenflair.

Verschrieben haben sie sich dem erdigen Hardcore.

Geradlinig, ehrlich und voller Durchschlagskraft, allen Attitüden und Schubladen zum Trotz.

 

Alle drei Protagonisten sammelten zuvor jahrelang Erfahrungen in verschiedenen Bands wie D-TURM, POSTMORTEM oder INFIGHT und sind daher ein Garant für schweisstreibende Liveshows und kontinuierlicher Studioarbeit.

Bereits im Mai 2009 wurde das 5-Song-Erstlingswerk "1st Statement" in den Berliner Soundforge-Studios aufgenommen und via Rügencore Records veröffentlicht. Am 03.03.2011 erschien unser im Berliner Kugelphone-Studio aufgenommenes Zweitwerk "Bleeding Hardcore" bei Rügencore Records.

Am 02.03.2015 erschien unser im Nekrowerk in Nordhausen aufgenommenes drittes Baby "POHC - CHAPTER III"

PROTECTION OF HATE - 2016